Der Meyer-Suhr heinrich-Treff

Meyer Suhrheinrich Treff

Der Meyer-Suhrheinrich Treff ist DIE Anlaufstelle für ältere Menschen in Hiltrup Ost. Hier wird Ihnen...
Weiterlesen

Das Barrierefreie Wohnen

barriereFreiWohnen1

Selbstbestimmung ist für Senioren und Menschen mit Behinderung ein zentrales Anliegen.
Weiterlesen

Die aufsuchende Seniorenarbeit

aufsuchendeArbeit1

Ratsuchende können sich zu allen Fragen rund um das Thema Pflege und Betreuung informieren.
Weiterlesen

Betreuung Marie mobil

marieMobil1

Das "MARIE mobil" trägt dazu bei, pflegende und betreuende Angehörige zu entlasten.
Weiterlesen

Der offene Seniorentreff

offenerSeniorentreff1

Ein wichtiger Baustein sind die Seniorengruppen vor Ort. Seien Sie herzlich willkommen!.
Weiterlesen

Das Meyer-Suhr heinrich-Haus

meyerSuhrheinrichHaus1

Menschen mit Demenz leben häufig in einer eigenen Lebenswelt. Nur dort sind sie zu erreichen.
Weiterlesen

Aktuelle Informationen

Ein Segen für Hiltrup

Mit großem Dank verabschieden wir uns von unserer großherzigen Stifterin Maria Meyer.
Es erfüllt uns mit Stolz, für die Stiftung und ihre Projekte arbeiten zu können und so dazu beitragen zu dürfen, das soziale Engagement der Stifterin umzusetzen.
Die Begleitung unserer alten Menschen in dieser Intensität und Umfänglichkeit ist nur möglich, weil dies von der Stiftung ideell und finanziell getragen wird.
„Ein Segen für Hiltrup“


Trauerkarte Maria Meyer

Trauerkarte Frau Meyer


Nachruf Maria Meyer

Die Meyer-Suhrheinrich Stiftung trauert um ihre großherzige Stifterin

Maria Meyer

*18. Juni 1925 + 2. Juni 2022

Mit großer Dankbarkeit und Respekt nehmen wir Abschied von der Stifterin der Meyer-Suhrheinrich Stiftung in Münster-Hiltrup.
Im September 2000 errichtete sie die Meyer-Suhrheinrich Stiftung mit dem Ziel, die Lebensbedingungen älterer und behinderter Menschen in Hiltrup und Umgebung nachhaltig zu verbessern.

Ihrem hohen sozialen und selbstlosen Engagement ist es zu verdanken, dass die Stiftungsarbeit heute mehr denn je ihren festen und unverzichtbaren Platz im Stadtteil Hiltrup hat.
Bis zu Ihrem altersbedingten Ausscheiden aus dem Kuratorium der Stiftung, hat sie mit großem Interesse den Auf- und Ausbau der vielfältigen Seniorenarbeit der Stiftung begleitet.

Auch danach galt ihr großes Interesse weiterhin der sich ausweitenden Stiftungsarbeit mit der gerne gestellten Frage: „Wie läuft es?“.

Dem wachsenden Bedarf nach umfassender Seniorenbetreuung wird die Stiftung aktuell gerecht durch Angebote zur persönlichen Senioren-Beratung, den offenen Mittagstisch im neuen „Meyer-Suhrheinrich Treff“ im Marienquartier in Hiltrup-Ost, mehrere betreute Seniorengruppen, die Aufsuchende Seniorenarbeit „Marie Mobil“, Kursangebote, das Angebot seniorengerechter Wohnungen, Betreuungsgruppen für Demenzerkrankte und Gemeinschaftsangebote. Zu den größten und sichtbarsten Leistungen der Stiftung gehört die Errichtung des Meyer-Suhrheinrich Hauses an der Marktallee mit einer Einrichtung für demenziell erkrankte Mitmenschen und dem Café Marie.

Unser Bestreben wird es sein, dem Wunsch der Stifterin Maria Meyer folgend, die für die Menschen in Hiltrup so wertvolle Arbeit unserer Stiftung in ihrem Sinne fortzuführen.

Im Namen aller Kuratoriums- und Vorstandsmitglieder
und aller hauptamtlichen und ehrenamtlichen Mitarbeiter*innen
der Meyer-Suhrheinrich Stiftung

Reinhard Mangels
Vorsitzender des Kuratoriums

Christian Kloster, Birgit Volbracht
Mitglieder des Vorstandes


WN: Zur Beerdigung von Maria Meyer

Beerdigung Frau Meyer


Nachruf Dr. Michael Kaven

Dr. Kaven

Die Meyer-Suhrheinrich Stiftung nimmt mit großer Dankbarkeit Abschied von

Dr. Michael Kaven

Mit Dr. Kaven verlieren wir ein Gründungsmitglied sowie ein langjähriges und engagiertes Kuratoriumsmitglied der Meyer-Suhrheinrich Stiftung.

Maßgeblichen Anteil hatte Dr. Kaven im Vorfeld der Gründung der Stiftung durch seine hohe Sozialkompetenz und seine Fachlichkeit bei der Ausrichtung der Stiftungsarbeit.

Nicht nur durch sein überdurchschnittliches Engagement als Notar bei der Gründung der Stiftung, sondern auch durch seine ehrenamtliche, langjährige Mitarbeit als Stifterinnen-Kurator begleitete und prägte er die Entwicklung der Stiftung bis zu seinem Ausscheiden in hohem Maße mit.

Die Förderung der Unterstützung hilfsbedürfdtiger Personen im Rahmen der Hilfe für ältere Menschen und Menschen mit Behinderung stand bei ihm stets Mittelpunkt seines Handelns.

Wir werden Herrn Dr. Michael Kaven in unser Gebet einschließen und ihm ein ehrendes Andenken bewahren.

Unsere tiefe Anteilnahme gilt seiner Ehefrau und allen Angehörigen.

Im Namen aller Kuratoriums-
und Vorstandsmitglieder 
der Meyer-Suhrheinrich Stiftung

Reinhard Mangels
Vors. des Kuratoriums

Christian Kloster
Vors. des Vorstandes